Home arrow News arrow Hansi Heim coacht wieder den FVW II  
Samstag, 24. Juni 2017
FV Weiler
Home
News
FV Weiler I
FV Weiler II
FVW-Frauen
Junioren
Über den Verein
Werbepartner
Gästebuch
Links
FVW Termine
< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Besucher
Heute1436
Gestern3267
Diese Woche17637
Diesen Monat76714
Total2833274
Hansi Heim coacht wieder den FVW II PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Benjamin Schwärzler   
Samstag, 3. Juni 2017

Kreisliga B VI:
FC Wuchzenhofen - FV Rot-Weiß Weiler II 0:0 (0:0)
FVW:
Beck, Neugebauer (46. Kießling), Ihler, Benz (72. Heim), Bange (14. Dietrich), Daschner, Niclas Brugger, Hölzler, Trenkle, Wucherer, Nerreter

Zum Spiel: Der FVW II hat die Saison auf dem siebten Tabellenplatz beendet. Zum Abschluss gab es erstmals überhaupt eine Nullnummer. Normalerweise waren die Rot-Weißen ein Garant für torreiche Spiele: In 26 Partien bekamen die Zuschauer nicht weniger als 130 Treffer zu sehen - im Schnitt exakt fünf Tore pro Spiel. Dass es diesmal 0:0 ausging, lag zum einen an Torhüter Adrian Beck, der das eine oder andere Mal sein Können aufbieten musste - und zum anderen daran, dass es dem Team diesmal offensiv an Durchschlagskraft fehlte. Auch die Torjäger vom Dienst, Nico Nerreter (17) und Lukas Bange (10), konnten sich diesmal nicht in Szene setzen. Andreas Reichart, mit 13 Toren der zweitbeste Schütze, kam nicht zum Einsatz. Ebenso der verletzte Vize-Kapitän Yannick Sailer. Der 19-Jährige wird den Klub verlassen und in der neuen Saison sein Glück beim FC Scheidegg (Kreisliga A) versuchen. "Neue Saison, neues Glück" lautet auch das Motto beim FVW II, der im ersten Jahr nach dem Abstieg sehr durchwachsene Monate durchlebt hatte. Platz 7 ist am Ende sehr in Ordnung, in der Heimtabelle steht sogar Platz 4. Ständige Personalwechsel machten es allerdings kaum möglich, Automatismen einzustudieren. Jede Woche stand eine andere Formation auf dem Platz - von A-Jugendspielern über den Stamm der "Zweiten" und Spielern aus dem Landesliga-Kader bis hinauf zu AH-Spielern wie Hansi Heim. Letzterer wird in der nächsten Saison an der Seitenlinie stehen. Das 50-jährige "Urgestein" übernimmt das Traineramt von Jürgen Jöntgen, den es nach einem Jahr wieder zurück ins Oberallgäu zieht. Hansi Heim hatte den FVW II bereits in der Saison 2013/14 gecoacht und danach die A-Jugend übernommen. Für die Rot-Weißen hat er über 600 Pflichtspiele absolviert - von der Kreisliga B bis hinauf zur Verbandsliga in allen Spielklassen. Wer sich noch daran erinnert: Seit Tor hatte 1993 den Aufstieg in die Landesliga überhaupt erst möglich gemacht. Ein Großteil seiner künftigen Spieler war damals noch gar nicht auf der Welt...

 
< Zurück   Weiter >
Fußball-News
kicker online
FVW News-Archiv